MAG für Hauswasser Anlage

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Eine Anfrage an die Spezies:


    Ich bekam heute einen Anruf (Du kennst dich doch mit Heizanlagen aus!) und wurde gefragt ob man ein Heizungsausdehnungsgefäß zur Vergrößerung des Wasser Volumens für seine Hauswasser Anlage einsetzen kann?
    Selber habe ich auch so eine Anlage für Brauchwasser aus dem Brunnen. An so etwas habe ich noch nicht gedacht und sagte ihm du bekommst Bescheid von mir, ich muß da erst einmal andere Leute befragen!?


    Kann man ein MAG für solche Zwecke einsetzen für Brauchwasser?

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Es gibt spezielle ADG´s für diesen Zweck. Sollten für Trinkwasser geeignet sein.
    z.B. http://www.ebay.de/itm/Pneumaw…izung&hash=item337ff7f179
    Die normalen Heizungs- ADG´s sind nicht geeignet, da hätte man nicht lange Freude damit.


    offizieller Ausschreibungstext Pneumatex:
    Druckausdehnungsgefäß mit Bauartzulassung für Trinkwasseranlagen entsprechend CE nach PED/DEP 97/23/EC, Trinkwasserprüfung gemäß SVGW, ACS, airproof- Butylblase nach DIN 4807 T3.
    Aufhängelasche, flowfresh- Volldurchströmung mit Anschluss oben und unten, alle metallischen wasserberührenden Teile aus Edelstahl, Stahlgeschweisst, hydrowatch zu Dichtheitskontrolle der Blase und ab 25 ltr. endoskopische Besichtigungsöffnung für innere Prüfungen.
    max. Temperatur Gefäss: 120°C,
    max Temperatur Blase: 70°C
    Inhalt: 25 ltr.
    Typ: pneumatex Aquapresso ADF
    d=455mm, h=280 mm, 10,4 kg,
    Anschluss 3/4", VD=2,5m³/h


    Gruß Gust

  • Hallo Ihr Beiden ich danke Euch und werde ihn anrufen und sagen so wie er es sich vorstellte geht es nicht.
    Es hätte ja sein können.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Hallo


    Warum sollte das nicht gehen.?
    Soll er ein MAG für Trinkwasser nehmen,vielleicht auch ne Nummer größer,wegen dem Seichervolumen.
    Stinknormale Hauswasserwerke aus dem Baumarkt haben auch nix anderes.
    Aber wichtig eins für Trinkwasser,wegen dem max.Betriebsüberdruck.Temperatur dürfte ja bei einer Hauswasseranlage keine Rolle spielen.

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • @ Rohrverbieger


    Trinkwasserarmaturen haben besondere Anforderungen.
    Keiner trinkt gerne Rostwasser, ausserdem ist es verboten. Eigentlich weißt du da auch ausfühlich bescheid wenn ich mich da recht erinnere.

    Woody


    Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen.
    Die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen.

    Albert Einstein, *1879 †1955 Physiker


    Wird unsere heutige Welt überleben ?......Klick.......http://up.picr.de/14123126bu.pdf


  • Hallo,


    ich glaube es geht hier um Brauchwasser, nicht um Trinkwasser.


    Ich glaube kaum das jemand das Wasser trinken will, oder es in die Trinkwasserleitungen einspeisen wird. Für Trinkwasser habt Ihr recht, da muss ein für Trinkwasser zugelassenes MAG verwendet werden.


    Für reines Brauchwasser (z.B. Toilettenspülung), je nach dem für was es verwendet werden soll, sollte ein Heizungs-MAG doch auch ausreichen.

  • Hallo Woody


    mit meinen "stinknormalen" HWW aus dem Baumarkt die für Trinkwasser zugelassen sind,(Asche auf mein Haupt-hab ich in meinem Beitrag nicht betont,sorry) kann ich getrost Trinkwasser fördern.
    Sofern es Trinkwasser ist.Aber das ging aus juergen's beitrag nicht hervor.
    Dort ging es auch nur um die Vergrößerung des Volumens.
    Und diese Frage habe ich,(denke ich mal)richtig beantwortet.


    Und dann gibts da noch Leute die ihre TAS ohne jegliche Sicherheitsvorkehrungen nass anschließen.Aber das möchte dann auch keiner hören,wenn man dort mal den Finger hebt und sagt Du,Du.
    Im Nachbarforum gabs welche die haben in die Schleife Frostschutzmittel mit Korrosionsverhinderer eingefüllt.Wie schmeckt sowas eigentlich,wenn es doch mal zurückströmt. ;(

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • Oh weh ich hatte vergessen es ging um Brauchwasserleitung die aus dem Brunnen kommt.
    Aber ich könnte mir vorstellen das im Laufe eine gewöhnliche MAG durchrostet durch das ständig Sauerstoff angereicherte Wasser. In den Hauswasseranlagen sind ja soweitich sie habe immer Edelstahlbehälter verbaut worden.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Für reines Brauchwasser (z.B. Toilettenspülung), je nach dem für was es verwendet werden soll, sollte ein Heizungs-MAG doch auch ausreichen


    Hallo Walter


    Leider nein,denn die (normalen) MAG für Heizung haben nur einen max.Betriebsdruck von 3 bar.
    Und das ist für eine Hauswasseranlage zu wenig.
    Da wird die Membran nicht lange halten.

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • 1) Jürgen Hinweis auf den hohen Sauerstoffgehalt im Brunnenwasser ist wichtig. Es gab sogar Brauchwasser-MAGs bei denen das verzinkete Anschluß-Gewinde nach sehr wenigen Jahren durchgerostet war. Ich nehme für den Zweck nur noch MAGs mit Edelstahlanschluß (nur der wasserführende Teil zur Blase, der Behälter ist einfaches Blech).


    2) Betriebsdruck ~3 bar ist natürlich unzureichend. Meine Reflex N Heizungs-MAGs haben allerding 6bar zulässigen Beriebsdruck. Trotzdem sind sie ungeeignet.


    Viele Grüße


    Thomas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!