Brennstoffkostenvergleich für meine HV- Anlage

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Überschlägiger Brennstoffkostenvergleich für meine Anlage:


    Da ich mein [lexicon]Holz[/lexicon] aus dem eigenen Wald nun endlich gespalten und gestapelt habe, und dieses [lexicon]Holz[/lexicon] (ca. 12 Ster) nur für knapp 2/3 meines Gesamtwärmebedarfes des Hauses ausreicht, habe ich überlegt, wie viel Holzbriketts ich benötigen würde, um auch das restliche Drittel mit [lexicon]Holz[/lexicon] abzudecken.


    Überschlägige Annahmen hierfür: (alle Kosten incl. Mwst)
    Gaspreis je kWh ca. 0,07 € beim örtlichen Gasversorger incl. Grundpreis
    Wirkungsgrad Gas- Brennwerttherme (GB162 mit LAS) ca. 95% bezogen auf Ho!
    Wirkungsgrad Holzvergaser: ca. 85% (gemessen mit WMZ habe ich durchaus über 90% erreicht...)
    Weichholzbriketts 4,61 kWh/kg bei ca. 10% Restfeuchte (also die billigsten aus dem Sonderangebot der Baumärkte)
    Gasverbrauch 2012 ca. 13000 kWh. (Heuer war es weniger, wg. Dämmmaßnahmen)
    == >
    13000 kWh * 0,07 ct/kWh = 910 €/ Jahr.
    13000 kWh * 0,95 = 12350 kWh Abgabe an Heizsystem


    Diese 12350 kWh sollen nun durch Holzbriketts erzeugt werden:
    4,61 kWh / kg * 0,85 = 3,92 kWh/kg
    12350 kWh / 3,92 kWh/kg = 3150,5 kg Holzbriketts wären erforderlich.
    3150,5 kg * 0,20 €/kg = 630,10 € Jahreskosten für 12350 kWh


    Wäre eine Ersparnis von 910 – 630,1 = 279,9 €/Jahr, allerdings nur, solange ich die Holzbriketts für 20 ct. pro Kilo bekomme. Diese Sonderangebote sind in den örtlichen Baumärkten allerdings mittlerweile die Ausnahme geworden.


    Setze ich den Gaspreis an:.
    910 €/Jahr / 3150,5 kg = 0,29 €/kg == >
    so wäre bei 0,29 €/kg Holzbriketts der Gleichstand.
    Und dafür muss ich die Pakete noch im Baumarkt ins Auto laden und zuhause ausladen und lagern; bei über 3 Tonnen müsste ich mit´m Golf ca. 6 x fahren... kein besonders gutes Geschäft. Beim Gas kommt nur die Gasrechnung...


    Wenn ich nun hier im Forum lese, daß für 1 Tonne Pellets bei Raiffeisen 311 € verlangt werden, kann ich getrost bei Erdgas bleiben... bei Öl sieht die Rechnung etwas anders aus...


    Nachdenkliche Grüße
    Gust

  • Gust,


    Deine Berechnungen sind absolut praxisnah und korrekt. Wer die Tonne Holzbriketts für rd 300 Euro kaufen muß, kann getrost bei Gas bleiben.


    Bei einer gesamten Gasrechnung von "nur" 900 Euro jährlich ist das Sparen sowieso schwer. Mehr als 900 Euro sind dann nicht drin, von der Mehrinvestition für den Holzkessel will ich erst gar nicht reden.


    Holzheizen macht m.E. nur Sinn, wenn ich das Brennholz selbst günstig beschaffen kann und die Arbeit nicht scheue. Briketts sind meist zu teuer, Pellets kosten als Schüttgut meist deutlich weniger und sind komfortabler.


    Hahneko

  • hallo Gust


    <<<Guck mal hier>>>


    Das Problem hier ist nur das du ein Stapler benötigst um die Brikett zu entladen ;) und noch weitere Holzheizer die dir den Rest abnehmen :whistling:
    Aber ich denke wenn du dich mal rumhörst in deinen Ort werden sich vieleicht Abnehmer finden für die restlichen Paletten :)


    Mit 8 Tonnen müßtest du durchkommen über den Winter. 8 Tonnen 139* 8 = 1112,- Euro,-
    Du kannst dir dann auch die Waldarbeit sparren :thumbup:

    Gruß fjko


    Atmos DC30RS, 2000 Liter Pufferspeicher, 275 Liter Mag, 200 Liter Warmwasserspeicher, Zugbegränzer, Abgasthermometer und Microblasenabscheider verbaut. Buderus Ölkessel Hydraulisch Eingebunden. Geregelt wird die ganze Anlage mit der Logic-Therm Steuerung.
    Vorstellung

  • Wieviel Paletten sind denn auf einem gesamten LKW? Das wäre ja bei Pelletts auch interessant.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Wieviel Paletten sind denn auf einem gesamten LKW? Das wäre ja bei Pelletts auch interessant.


    hallo Thomas


    23 Paletten sind es normal ;)

    Gruß fjko


    Atmos DC30RS, 2000 Liter Pufferspeicher, 275 Liter Mag, 200 Liter Warmwasserspeicher, Zugbegränzer, Abgasthermometer und Microblasenabscheider verbaut. Buderus Ölkessel Hydraulisch Eingebunden. Geregelt wird die ganze Anlage mit der Logic-Therm Steuerung.
    Vorstellung

  • Das wäre ja Vorrat für 10-15 Jahre, je nach Intensität des Winters. Jetzt brauche ich nur noch eine Platz zum Hinstellen und muss einen Kredit fürs Kaufen aufnehmen....


    Oder ich verkauf die weiter mit kleinem Gewinn.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Hallo,


    gegen eine Mischung aus verschiedenen Energiearten Gas/Holz und oder Holzbriketts/Pellets ist nicht einzuwenden. Diejenigen unter uns die einen HV haben bei denen steht in den meisten Fällen noch ein Öl,- oder Gasheizkessel zur Verfügung. Jeder kann dann selbst entscheiden welche Energie er einsetzt.
    Jeder der es bis zur 4. Klasse geschafft hat, sollte in der Lage sein seine persönliche Wirtschaftlichskeitberechnung anzustellen. (Sarkasmusmodus aus.)


    Das mit dem Lastzugweise aus dem Osten Europas kaufen würde ich aber nur bei Holzbriketts machen - niemals aber mit Pellets (Das Thema hatten wir schon.) Da könnte es mit der Wirtschaftlichkeit danebengehen.


    Aber merkt ihr wo der "Zug" hinfährt? Viele Holzheizer haben vorJahren aufgrund der explodierenden Energiepreise mit dem Holzheizen begonnen. Nun wird das [lexicon]Holz[/lexicon] aber immer teurer weil die Nachfrage steigt. Die Preisspanne zwischen [lexicon]Holz[/lexicon] und Gas/Öl wird immer geringer.
    Da kommt man dann auf solche Ideen.


    Ich habe heuer meine Pellets, 6to Sackware frei Garage, Markenpellets für 275,00 € gekauft. Letztes Jahr habe ich noch 250,00 € dafür bezahlt. Ist aber immer noch deutlich preiswerter als mit Öl. Und es läuft automatisch, ich brauche nicht nachlegen.


    Gruß Michael

    Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
    Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

  • Das wäre ja Vorrat für 10-15 Jahre, je nach Intensität des Winters. Jetzt brauche ich nur noch eine Platz zum Hinstellen und muss einen Kredit fürs Kaufen aufnehmen....


    Oder ich verkauf die weiter mit kleinem Gewinn.



    Hallo Thomas,


    dann darfst du aber pro Heizsaison lediglich 1,5 - 2 Paletten verbrennen!!! Ob das reicht?


    Gruß Michael

    Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
    Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

  • Die Preise für Brennstoffe aller Art aus [lexicon]Holz[/lexicon] wird noch mehr ansteigen. Bis die Öl und Gas Lobby eines Tages sagen jetzt haben wir solange an dem Rad gedreht bis unsere Produkte billiger sind!

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611


  • Hallo fjko,


    ja da könnte man schon schwach werden, echt ein Kampfpreis. Und es scheinen die „guten“ zu sein, nicht wie die vom Baumarkt, die wahrscheinlich aus Tschernobyl kommen...


    Was dagegen spricht:
    - der Wald gehört „gepflegt“
    - mein 87 jähriger Vater wird „unruhig“, wenn er nichts zu tun hat
    - Motorsägen müssen mind. 2x jährlich „arbeiten“ sonst versiffen die, war bei meinem alten 2-Takt Geländemoped auch so, Vergaser musste ins Ultraschallbad...
    - Die Holzheizer in der Nachbarschaft würden mir jeweils max. 1 Palette abnehmen und die müsste ich denen wahrscheinlich auch noch liefern... haben alle nur so einen „Witz“ Ofen mit Wirkungsgrad wie eine alte Dampfmaschine... :gdown:
    - Fitness, bin Bürositzer
    - Mein Hang zur Autarkie


    Trotzdem Danke für die Info, am liebsten würde ich mir eine LKW Ladung nur für mich hertun, aber da müsste ich vorher einen LKW voll noch brauchbares Zeug aller Art zum Schrott fahren, um Platz dafür zu schaffen, draußen lagern ist u.a. wg. Hanggrundstück nicht so gut.
    Wäre keine schlechte Investition, die Holzbriketts werden bestimmt nicht billiger.


    Gruß Gust

  • Aber merkt ihr wo der "Zug" hinfährt? Viele Holzheizer haben vorJahren aufgrund der explodierenden Energiepreise mit dem Holzheizen begonnen. Nun wird das [lexicon]Holz[/lexicon] aber immer teurer weil die Nachfrage steigt. Die Preisspanne zwischen [lexicon]Holz[/lexicon] und Gas/Öl wird immer geringer.
    Da kommt man dann auf solche Ideen.


    hallo Michael


    Das Problem sind nur die Spekulanten :cursing: Es gehört m.M.n. verboten auf Lebensmittel oder auf Lebensnotwendige Dinge zu Spekulieren :!:
    Aber solange die Politik nur aus Schulabbrecher und Menschen voller Gier besteht wird sich daran nichts ändern :!:

    Gruß fjko


    Atmos DC30RS, 2000 Liter Pufferspeicher, 275 Liter Mag, 200 Liter Warmwasserspeicher, Zugbegränzer, Abgasthermometer und Microblasenabscheider verbaut. Buderus Ölkessel Hydraulisch Eingebunden. Geregelt wird die ganze Anlage mit der Logic-Therm Steuerung.
    Vorstellung

  • Ja, stimmt, falsch gerechnet. 6-8 Jahre ist richtig.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:


  • ... allerdings nur, solange ich die Holzbriketts für 20 ct. pro Kilo bekomme. Diese Sonderangebote sind in den örtlichen Baumärkten allerdings mittlerweile die Ausnahme geworden.


    Gust und alle,


    heute Morgen lag ein OBI-Prospekt im Briefkasten, 10 kg Paket für 2 Euro, also exakt 20 Cent/kg wie von Dir genannt. Kein schlechter Preis für ein Kleingebinde ohne Mindestabnahmemenge. Wer wirklich mit Briketts heizen will, sollte halt etwas Platz haben, um bei Sonderangeboten zugreifen zu können. Wer als Gelegenheitsheizer nur Mengen braucht, die in den Einkaufswagen passen, braucht wohl nicht auf den letzten Cent zu achten.


    Hahneko

  • Es gehört m.M.n. verboten auf Lebensmittel oder auf Lebensnotwendige Dinge zu Spekulieren :!:


    fjko,


    meist Du damit auch Brennholz? Das ist nicht lebensnotwendig, noch gibt es genügend andere Brennstoffe. Eine 21 Grad warme Bude ist zwar angenehm, aber nicht lebensnotwendig.


    Und schließlich: Wem ofenfertigens [lexicon]Holz[/lexicon] zu teuer ist, der kann durch Muskeleinsatz noch einiges sparen.


    Hahneko

  • Hallo Hahneko,


    danke für die Info.


    Bei mir war ebenfalls heute morgen ein Prospekt vom Hagebaumarkt im Briefkasten, ebenfalls 2€/10kg. Scheint aber nur ein "lokales" Angebot zu sein..
    Werde ich wohl den Golf vollladen... glaube nicht, daß diese Angebote bis zum Beginn der Heizperiode noch günstiger werden...


    Gruß Gust

  • Gust,


    richtig, billiger werden die Briketts sicher nicht. Wenn die Heizsaison beginnt, steigt auch die Nachfrage und die Preise ziehen an.


    Den Golf würde ich nicht vollladen. Hast Du keinen Kleintransporter zur Verfügung? Beim Kauf einer ganzen Palette gibt´s die Palette noch gratis dazu :D !


    Hahneko


  • Leider nicht, die, die ich kenne sind damit im Urlaub... in Bayern sind seit Mittwoch Schulferien.
    Trecker mit Hänger hätte ich zwar, aber sind 17 km einfach bis zum Hage- Baumarkt in der Nachbarstadt.. bei Tempo 24 eine langweilige Angelegenheit und die anderen Verkehrsteilnehmer werden sich freuen...

    Ich hoffe doch, daß zumindest der Baywa- Baumarkt bei uns in der Stadt die auch mal im Angebot hat. Der Paktiker- Baumarkt wohl nicht mehr...


    Gruß Gust

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!