Atmos D20P mit Iwabo Villa S1 , Pelletschlauch kaputt

  • Hallo,


    das wird vermutlich mit der Zeit bei jedem Pelletschlauch so werden.
    Nach einer gewissen Zeit entwichen die Weichmacher und das Plastik wird brüchig.
    Die erhöhte Wärme erhöht diesen Effekt noch dazu.
    Zum Bruch kommt es dann durch die vonhandenen Vibrationen durch den Schneckenmotor und dem Brenner selbst.

  • wenn wer eine günstige Quelle hat, bitte mitteilen. (möglichst mit den gleichen Eigenschaften)
    Würde mir gerne 1m ins Lager legen.

    ca. 150qm Reihenhaus mit P14 und A25 (2012). 400l & 600l Puffer. 5qm Vakuumröhren mit Heizungswasser.
    gesteuert von UVR1611 mit CMI inkl. Visu.& LC, Pelletöler und Pneumatische Brennerschalenreinigung.


  • Hallo
    Also der Schlauch meines Pelletbrenners sitzt nun seit 2005 da ist bisher von Sprödigkeit nichts zu sehen oder fühlen. Ich mache allerdings jedesmal wenn ich den Pelletbrenner vom Kessel wegschwenke den Schlauch oben vom Pelletbrenner ab so das er erst garnicht langgezogen oder in irgendeiner Art strapaziert wird. Könnte ja auch ein Grund dafür sein das er noch so gut in Schuss ist.


    Mfg. G.B.

  • Danke für den Link. Preis inkl. Versand ist leider :thumbdown:
    Aber wenn man Ersatz braucht, hab ich wenigstens eine Quelle.


    Nach der Din hab ich schon bei Inbetriebnahme im Sommer geschaut.
    Aber komischerweise konnte ich keinen in dem passenden Durchmesser finden.

    ca. 150qm Reihenhaus mit P14 und A25 (2012). 400l & 600l Puffer. 5qm Vakuumröhren mit Heizungswasser.
    gesteuert von UVR1611 mit CMI inkl. Visu.& LC, Pelletöler und Pneumatische Brennerschalenreinigung.


  • Nabend,
    könnte der Link weiter helfen?


    Pelletschlauch


    Grüße
    Peter

  • Moin,
    ich mal die DIN gegoogelt. Da gehts um die Brandschutzklassen. 4102-B1 sind schwer entflammbare Baustoffe ( B2 wäre "normalentflammbar", B3 "leichtentflammbar). Ich hatte von der Montage meines Atmos vor einem Jahr noch ein ausreichendes Stück Schlauch über. Im Sommer hab ich den Nebenkeller aufgeräumt, wo noch Reste der alten Heizung und Montagekram lag und auch das Schlauchstück. Das Teil ist in den paar Monaten total porös geworden und ist unbrauchbar. Evtl. war es ein bischen zu feucht in meinem Keller, aber scheinbar altert das Material auch relativ schnell. Bestimmt gibts da aber auch Qualitätsunterschiede...
    Grüße
    Jörn

    Atmos P14/130 mit A25 (2012), 500l Pelletbehälter Atmos, Standardschnecke, Laddomat 21, Wilo Stratos Pico, HZR65, 500l Pufferspeicher

  • Hallo,
    hier mal was zur Info: DIN4102


    Also, der Schlauch sollte schon passen. Der Durchmesser für deinen Brenner wäre lt. Ersatzteilliste 65 mm. Desweiteren muss der Schlauch gewisse Eigenschaften haben, z.B. Rückbrandsicherung. Die teilweise vorgeschlagenen Schläuche sind für die Pelletsförderung in Austragungssystemen gedacht.
    Sollte es wirklich mal zu einem Rückbrand kommen, so hat der Schlauch eine Schutzfunktion. Im Schadensfall auch an die Versicherung denken, die suchen ja dann nach solchen Unzulänglichkeiten.


    Gruß Michael

    Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
    Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

  • Hallo


    Geht vielleicht auch?? http://Www.esska.de


    Schläuche für alles mögliche mal durchschaun war auch der passende Durchmesser dabei , einfach mal Spiralschläuche eingeben und dann unter Holzindustrie dawird man was finden.


    Mfg. G. B.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!