Aus Werbewurfsendungen "Geld machen". Recycling von Papier zu "Briketts".

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************


  • In Zeiten teuerer Energie eine Überlegung wert oder ?


    Man muß sie halt lange genug trocknen lassen, dann sind sie im Brennwert annähernd wie Holzbriketts !


    Auf Restfeuchte achten ! (max. 20 % !! sonst leidet der Kessel)



    Woody


    Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen.
    Die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen.

    Albert Einstein, *1879 †1955 Physiker


    Wird unsere heutige Welt überleben ?......Klick.......http://up.picr.de/14123126bu.pdf


  • Quote

    Das gibt Ärger :)


    Gruß


    Thomas

    Verfeuerst du Holzbriketts ?


    Das ist auch nicht unbehandelt.Und Gepresstes Zeitungspapier kommt auch aus dem Grundstoff Holz.
    Und wenn die Sache sauber verbrennt oder "verschwehlt" was soll dann sein ?
    Ich würde das mal locker sehen bis sich eine gute Verbrennung bestätigt. Dann ist es dem Schornie auch "wurscht".
    Das interessiert nur wenn dadurch was aus dem Ruder laufen würde.



    Wenn es nicht sauber verschwehlt merkst du das schon. Man darf für einenTest nicht gleich volladen.
    Für einen Test 4 trockene Briketts obendrauf und gut ist es.
    Und wenn Bedenken kommen wegen der Chemie die in Form des gedruckten auf dem Papier sind, dann kann ich dich beruhigen.
    Bei Temperaturen um 1000°C wird alles derartige im Brennraum neutralisiert.(sauber oxidiert wird schon ab ca. 750°C)
    Schreinereien dürfen auch den Holzabfall in Heizanlagen vefeuern,und das ist auch behandelt.
    Das interessiert nur wenn dadurch was aus dem Ruder laufen würde.


    In ungeregelten Kesseln und Einzelfeuerstätten sollte es nicht sein, da gebe ich dir recht.

    Woody


    Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen.
    Die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen.

    Albert Einstein, *1879 †1955 Physiker


    Wird unsere heutige Welt überleben ?......Klick.......http://up.picr.de/14123126bu.pdf


  • Hallo,


    Ich bin ja nicht jenseits von gut und böse.


    Aber Werbewurfsendung sind da nicht wirklich toll. Ich nehme auch mal eine Zeitung zum anstecken. Ich sage nur denen, die das nachmachen wollen, daß der Schornsteinfeger nicht anmüsiert sein wird.


    Ich muß dich enttäuschen: Holzbriketts habe ich nur im Baumarkt gesehen.


    Werbewurfsendungen sind bunt. Was macht (ist) wohl die bunte Farbe?


    Egal, es war nur ein Hinweis für die, die mit dem Gedanken spielen, sich so etwas zu kaufen.


    Ich habe schon von einem Schornsteinfeger gehört, der eine Frau gefragt hat, wie sie den Ofen ansteckt. Sie hat wahrheitsgemäß geantwortet "mit EINEM Stück Zeitung". Es gab einen Vortrag über unzulässige Abfallentsorgung und den Hinweis, daß Grillanzünder oder ähnliches zu verwenden sind.


    Gruß


    Thomas

  • ich Arbeite ab und an bei einen großen Stromanbieter Österreichs und die Pressen auch das Papier zu Brikett.
    Ich fragte den Techniker was macht ihr mit den Brikett ich hol die kostenlos ab zum Verheizen 8)


    Seine Antwort:


    Vergiss es das wird nichts :!: wir haben das schon versucht ;( kannst aber gerne alles mitnehmen :whistling:


    Dort Arbeiten ca. 300 Leute in dem Gebäude, und wenn die das Entsorgen lassen wird schon was drann sein :|

    Gruß fjko


    Atmos DC30RS, 2000 Liter Pufferspeicher, 275 Liter Mag, 200 Liter Warmwasserspeicher, Zugbegränzer, Abgasthermometer und Microblasenabscheider verbaut. Buderus Ölkessel Hydraulisch Eingebunden. Geregelt wird die ganze Anlage mit der Logic-Therm Steuerung.
    Vorstellung

  • hallo,


    nicht zu empfehlen. hintergrund: haben bei uns in der Firma eine Papierpelletpresse ca 60mm Durchmesser. mein Dad (Gott hab ihn seelig)
    hat sich diese teile auch immer nach hause bringen lassen und nen halbes Jahr getrocknet und anschließend auf die Glühende Holzkohle aufgelegt.
    da holst du Asche raus jenseits von gut und Böse. Hab das einmal bei meinem GSE probiert, musste ihn anschließend komplett sauber machen. alles komplett zu.... Nie wieder....


    Gruß Jörg

    ETA SH 30 TOUCH :flipaus: seit 06/15
    Schornstein Keramik 11m hoch. 2000l Puffer. 1.Puffer mit WW-Spirale. 1 Mischerkreis obere Etage. 1 Mischerkreis untere Etage nur Fußbodenheizung. Altbau BJ 1890 ohne Fassadendämmung.
    Zu beheizende Fläsche ca 160m² auf mollige 23 Grad das meine 3 Mädels nicht frösteln. :)

  • genau die gleichen Pressen gab es vor 30 Jahren schon, da hatten wir diese Papierbriketts mit unserm alten Naturzugkessel verheitzt. Der
    Schorni hatte nichts dagegen und der Kamin steht heute noch. Aber es ist eine mühsame Arbeit bis die Briketts fertig sind (einweichen, pressen, trocknen)
    braucht Zeit, Platz viele viele Zeitungen und eine sauerei ist es auch, im Waschkeller sah's immer aus wie bei Schw.........


    für mich nein Danke


    Gruß Fred

  • Der Kessel wirds einem danken...
    Die Druckerfarben beinhalten Kupfer, Eisen usw..
    zwar in kleinst Mengen, aber es reicht um Edelstahlrohre mit Rost anzustecken und ganze Kessel zum rosten bringen.


    Am Ende ist die ganze Presserei, mit viel Arbeit verbunden und am Ende hat man fast nichts gewonnen.


    Heizwert gering, nur 3,5-4kWh je kg, viel zu viel Asche und auch nicht gerade alles bestens bei der Verbrennung.

  • Schreinereien dürfen auch den Holzabfall in Heizanlagen vefeuern,und das ist auch behandelt.
    Das interessiert nur wenn dadurch was aus dem Ruder laufen würde.


    Bei beschichteten Platten oder Spanplatten kannst du jeden Edelstahlschornstein in kürzester Zeit vergessen.Die Säuren,die bei der Verbrennung entstehen,sind dermaßen aggressiv.Mir wurde von einem Schornsteinhersteller der Fall erzählt,dass ein Schreiner sich wunderte,warum sein Edelstahl-Schornstein in kürzester Zeit zerbröselt ist.Für solche Fälle empfehlen sie Innenrohre aus Keramik.Aber das bringt dann auch nicht viel,weil der Ofen es auch nicht lange mitmacht.


    Gruß Rolf

    Gruß Rolf



    DC 30GSE,Lufttrennung,LC mit geregelter
    Sekundärluftklappe u. gegenläufig geregelter Primärluftklappe über Federzug,Turbulatoren 7.2 mit von außen bedienbarer Reinigungsfunktion,Lüfter-Drehzahlregelung Botex CT-110R durch PID-Regler nach AGT mit Timer-Abschaltung u. Einstellung der Mindestdrehzahl über Poti,Laddomat,Restwärmenutz. manuell,Asu-Timer,4
    x 732Ltr. PSP,300Ltr. bivalenter Speicher mit 30
    VKR,Fachwerkhaus 150qm Innendämmung,Ölheizung im Notfall
    zuschaltbar.


  • Die deutsche Wahrheit über die Papierbriketts
    !



    [YOUTUBE]tCaENMoGaDg[/YOUTUBE]


    In Dänemark läuft das anders....

    [YOUTUBE]hV4IjngityI[/YOUTUBE]


    Woody


    Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen.
    Die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen.

    Albert Einstein, *1879 †1955 Physiker


    Wird unsere heutige Welt überleben ?......Klick.......http://up.picr.de/14123126bu.pdf


    Edited once, last by Woodstoker ().

  • Schreinerein und Holzabfallverbrennung: Da hat mir mein Haus und Hof Installateur mal etwas zu erzäht, da werden oft die billigen Kessel genommen und er lobt die Ostblockkessel, aber OHNE TURBOLATOREN im Wärmetauscher, damit die Abgase über 270°C liegen....
    Der Schornstein hat kein Edelstahleinzug, nur Gemauert oder Keramik.
    Aber nach 4-6 Jahren sind auch die Kessel platt.


    Ich kenne einige Schreinerein die ihr Problemholz lieber über ein Abfallunternehmer entsorgen, als es zu verbrennen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!