Fragen zum unteren Brennraum

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Hallo Gemeinde,


    nachdem mein Kessel vom HM mit Meßgerät eingestellt wurde und auch zufriedenstellend lief, hatte ich plötzlich Abgastemperaturen von 260°C und mehr. Kessel und WT waren gereinigt, AHK lag an, alle Klappen und Türen waren ordnungsgemäß geschlossen. Im Forum habe ich dann gelesen, dass in einem ähnlichen Fall die Schamotte im unteren Brennraum verrutscht war. Dazu die erste Frage: Kann man die Schamotte-Teile, die ja m.E. nur lose drin liegen, "ungestraft" herausziehen, um evtl. den dahinterliegenden Bereich zu reinigen? Oder gehr was kaputt dabei?
    Ich habe auch den feinen Staub unter dem "Dach" des unteren Brennraumes vorsichtig entfernt und dabei festgestellt, dass im hinteren Bereich ein kleiner Spalt ist. Habe die Stelle im Bild mit einem roten Pfel markiert. (Hoffe, das Bild ist mit dabei...) Ist das normal? Und, wenn nicht, was ist da zu tun? Garantiefall?
    Ich würde mich über Eure Meinungen freuen!

    Images

    Mach' den Ofen nur halb voll,
    wenn's Holz lange reichen soll!


    Viele Grüße aus der Oberlausitz
    Jörg


    DC 30 GSE - 2 x 1000 l Pufferspeicher - Laddomat - 13 m Schornstein - Zugbegrenzer - Wolf Gaskessel als Reserve - Warmwasserspeicher - Solarkollektoren

  • Hallo Puritas,


    den Schlitz den du meinst der ist standart. hab den auch gehabt hab ihn dann mit nem Rest Sibralstreifen verstopft.
    ob es was gebracht hat weiß ich bis heute nicht. ;)
    wenn du deine Schamottteile rausziehst dann nur ganz wenig das du dahinter evtl die Asche wegsaugen kannst. problem ist der Sibralstreifen der über der Schamotte zum Kesselstahl klemmt. denke der wird dadurch beschädigt.


    oder Kugelraum aussaugen , Seitenteile zur Rückwand Spaltmaß prüfen gegebenenfalls mit Kesselkit abdichten.

    ETA SH 30 TOUCH :flipaus: seit 06/15
    Schornstein Keramik 11m hoch. 2000l Puffer. 1.Puffer mit WW-Spirale. 1 Mischerkreis obere Etage. 1 Mischerkreis untere Etage nur Fußbodenheizung. Altbau BJ 1890 ohne Fassadendämmung.
    Zu beheizende Fläsche ca 160m² auf mollige 23 Grad das meine 3 Mädels nicht frösteln. :)

  • Hallo Jörg


    Also der Spalt ist bei mir auch.Ein Verschließen bringt keine merklichen Erfolge.


    Den Kugelraum kann man ohne große Probleme demontieren und montieren.Zuerst aber beide Sibralstreifen auf den Kugelraumhälften vorsichtig entfernen,um die hinterher wieder nutzen zu können.


    Ich mache das aber nur 1mal jährlich zur ganz großen Reinigung.Es reicht aus,bei der regelmäßigen Reinigung die Kugelraumhälften leicht nach vorne zu ziehen und zwischen Kugelraum und Rückwand die Asche auszusaugen.Danach wieder alles schön nach hinten schieben.


    Hinter die Rückseite kommst du über die hintere untere Reinigungsklappe dran.


    Hast Du schon mal am Belimo die Einstellung geändert ? (also das die Klappe weiter schließt)

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

    Edited 2 times, last by rohrverbieger ().

  • Ich habe meinen Kugelraum seit Installation noch nicht draussen gehabt.
    Ich weiß auch nicht ob das wirklich gut ist, wenn man den raus holt und wenn es nur einmal por Jahr ist. Mit dem Aschehaken die Asche raus ziehen und gut. Oben auf der Düse bitte eine kleine Schicht belassen als Hitzeschutz für den Düsenstein verlängert die Haltbarkeit derselben.
    Wenn man wirklich Feinputz machen möchte mit einem Aschsauger und dem Schlauch der zieht aus manchen ritzen die Asche raus.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Danke an alle,


    damit wäre das ja geklärt, ich werde mal vorsichtig ziehen und den Rest soll mein Staubsauer erledigen! :)

    Mach' den Ofen nur halb voll,
    wenn's Holz lange reichen soll!


    Viele Grüße aus der Oberlausitz
    Jörg


    DC 30 GSE - 2 x 1000 l Pufferspeicher - Laddomat - 13 m Schornstein - Zugbegrenzer - Wolf Gaskessel als Reserve - Warmwasserspeicher - Solarkollektoren

  • Ich habe meinen Kugelraum seit Installation noch nicht draussen gehabt.
    Ich weiß auch nicht ob das wirklich gut ist, wenn man den raus holt und wenn es nur einmal por Jahr ist. Mit dem Aschehaken die Asche raus ziehen und gut. Oben auf der Düse bitte eine kleine Schicht belassen als Hitzeschutz für den Düsenstein verlängert die Haltbarkeit derselben.
    Wenn man wirklich Feinputz machen möchte mit einem Aschsauger und dem Schlauch der zieht aus manchen ritzen die Asche raus.


    Das sehe ich auch so. Mein Kugelraum bleibt drin, bis er hin ist. Hoffe, dieser Tag ist noch fern.

    Ich habe mich damit abgefunden, daß ich diese "verlorene" Tauscherfläche hinter dem Kugelraum nicht nutzen kann. Aber da gibt es ja noch andere Möglichkeiten um die verbleibenden, reinigbaren Tauscherflächen besser auszunutzen.


    Den "Spalt" hab ich übrigens verschlossen, dann ist der CO- Wert etwas besser. Sonst merkt man davon nichts.


    Gruß Gust

  • Quote

    Also der Spalt ist bei mir auch.Ein Verschließen bringt keine merklichen Erfolge.

    @ Rohrverbieger


    Da möchte ich ein Veto einlegen. Du merkst es nur nicht wenn du keine Lambdaregelung dran hast.
    Einfluß auf den Wirkungsgrad hat es immer, ob mit oder ohne Regelung.
    Bei einer Lambdaregelung kannst du dann den O² Wert meist nicht sauber ausregeln da du schwankende Sauerstoffwerte hast.
    Das passiert dadurch, das ein Teil der Gase halbverbrannt mit höheren O² Werten den Kugelraum durch die Hintertür verlassen. (Loch)
    Schon sind sie aus dem reaktiven Bereich mit hoher Tempertur.

    Das ist bei der Lochgröße keine extrem große Menge, reicht aber dafür das der Lambdacheck ununterbrochen den
    Sauerstoffwert korrigieren muß, weil dieser rauf und runter geht.(Sondeneinbau unterer Reinigungsdeckel)
    Das hängt auch vom Brennraumdruck ab, denn die größte Volumenausdehnung findet dort statt wo die Schwehlgase in Energie umgesetzt werden.
    Die Temperaturerhöhung vom Füllraum zum Kugelraum sind immerhin gut 600°C ! Damit gehen sie auf den Schlag auf über 1000°C. Das erzeugt den Brennraumdruck.
    Dieser begünstigt zusätzlich zum Saugzug des Ventilators den übertritt in den "nicht reaktiven Bereich" hinter dem Kugelraum.


    Quote

    Kann man die Schamotte-Teile, die ja m.E. nur lose drin liegen,
    "ungestraft" herausziehen, um evtl. den dahinterliegenden Bereich zu
    reinigen? Oder gehr was kaputt dabei?

    @ puritas


    Wenn man vorsichtig ist kann man die Teile ausbauen und den Kessel dort richtig reinigen.(Oben am Kugelraum die Sibralstreifen entfernen und eine Hälfte des Kugelraumes anheben und über Kreuz schieben und herausziehen.)
    Dahinter liegen sehr wichtige Wärmetauscherflächen die dann gereinigt werden können. Du wirst dort auf eine dicke und dichte weiße oder graue Schicht treffen. Wenn diese entfernt ist wird auch die AGT spürbar niederer sein. Kratz auch die obenliegenden Flächen der Seitenkanäle ab.

    Eine jährliche Reinigung dort ist zu empfehlen. (Faustregel ....pro mm Asche oder Rußbelag ca.5 % Verlust bezogen auf die betroffeneTauscherfläche)

    Woody


    Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen.
    Die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen.

    Albert Einstein, *1879 †1955 Physiker


    Wird unsere heutige Welt überleben ?......Klick.......http://up.picr.de/14123126bu.pdf


    Edited once, last by Woodstoker ().

  • Hallo Woodstoker


    Ich hab kein LC.
    Meine beiden GSE sind im Originalzustand.
    Beim 1.Kessel hatte ich den Schlitz verschlossen und keine spürbare Verbesserung gemerkt.
    Sollte meine Kundschaft irgendwann mal Geld für die Heizung übrig haben,werde ich denen LC empfehlen.

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • Wenn man vorsichtig ist kann man die Teile ausbauen und den Kessel dort richtig reinigen.(Oben am Kugelraum die Sibralstreifen entfernen und eine Hälfte des Kugelraumes anheben und über Kreuz schieben und herausziehen.)
    Dahinter liegen sehr wichtige Wärmetauscherflächen die dann gereinigt werden können. Du wirst dort auf eine dicke und dichte weiße oder graue Schicht treffen. Wenn diese entfernt ist wird auch die AGT spürbar niederer sein. Kratz auch die obenliegenden Flächen der Seitenkanäle ab.


    Eine jährliche Reinigung dort ist zu empfehlen. (Faustregel ....pro mm Asche oder Rußbelag ca.5 % Verlust bezogen auf die betroffeneTauscherfläche)


    Woody: Danke, ich werde die Hinweise bei der jährlichen Reinigung berücksichtigen. Die hohe Abgastemperatur konnte ich wieder senken, nachdem ich die seitlichen Kanäle links und rechts vom Kugelraum mit der Drahtbürste gereinigt hatte, ich dachte, Auskehren genügt... :| ! Asche aufs Haupt!

    Mach' den Ofen nur halb voll,
    wenn's Holz lange reichen soll!


    Viele Grüße aus der Oberlausitz
    Jörg


    DC 30 GSE - 2 x 1000 l Pufferspeicher - Laddomat - 13 m Schornstein - Zugbegrenzer - Wolf Gaskessel als Reserve - Warmwasserspeicher - Solarkollektoren

  • moin,


    die reinigung der tauscherfläche geht am besten mit ausgebautem kugelraum. aber man bekommt sie auch anders halbwegs sauber: durch die untere reinigungsöffnung kann ich mit dem handrücken oder einer kleine bürste die fläche erreichen und feine asche abputzen. der unterarm sieht danach zwar etwas schwarz aus aber dafür ist die wärmetauscherfläche zu 75% sauber; ohne kugelraumausbau.


    grüße
    dobia

    _________________
    DC 20 GSLe (2002), Lambdasteuerung 4,5 %, Primärluft-Belimo mit PMA KS45, Eigenbau Rauchgasbremse, Anheizklappe verschlossen, Kugelraumumbau, Startautomatik mit Lüfterdrossel, Abgastemperatur 145-160°C, 2600 l Puffer seriell (einzeln abschaltbar), 12m² Solar, 25kW Flüssiggastherme, 14m³ Nadelholz + 1/3 Gastank pro Jahr, Bauernhaus ungedämmt, 210m² beheizt davon 125m² mit 22°C, Abwärmenutzung vom Heizraum, externer Rauchabzug, CO-Messung mit REGXA1, ca. 20000 kWh/a mit Holz


  • Ich hab kein LC.
    Meine beiden GSE sind im Originalzustand.
    Beim 1.Kessel hatte ich den Schlitz verschlossen und keine spürbare Verbesserung gemerkt.
    Sollte meine Kundschaft irgendwann mal Geld für die Heizung übrig haben,werde ich denen LC empfehlen.


    :1-ot:


    Erik wenn ich das richtig verstanden habe hast du selbst keinen Atmos, und die beiden Kessel in deiner Sig. sind von Kunden :?:
    Heizt und Reinigst du die Kessel der Kunden :?: und Rufen die ständig an um was an der Steuerung zu verstellen :?:

    Gruß fjko


    Atmos DC30RS, 2000 Liter Pufferspeicher, 275 Liter Mag, 200 Liter Warmwasserspeicher, Zugbegränzer, Abgasthermometer und Microblasenabscheider verbaut. Buderus Ölkessel Hydraulisch Eingebunden. Geregelt wird die ganze Anlage mit der Logic-Therm Steuerung.
    Vorstellung

  • Hallo fjko


    Ja,Du hast richtig gelesen,aber...
    Der 1.Kessel steht bei meinem Nachbarn,ca 25m Fußweg
    Der 2.Kessel steht ca.500m Luftlinie von mir.


    Den 1.Kessel hab ich im Auge(sprich Schornstein oder Feierabend-Bier)
    Den 2.Kessel sehe ich min. 1x die Woche,weil das Haus unmittelbar neben meiner Fußballkneipe steht und der Schwager vom Hausherrn mein Arbeitskollege ist.


    Also bin ich bei beiden Kesseln immer irgendwie am "Ball". :thumbup:

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!