Wie oft reinigt Ihr Euren Kessel?

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Wie oft reinigt Ihr Euren Kessel? 32

    1. Unteren seitlichen Rauchgaskanal 1 x Woche? (19) 59%
    2. Asche hinten unten Klappe Kürzerer Abstand wie 1/2 Jahr? (19) 59%
    3. Den Wärmetauscher (GSE/GS) 1 x Woche? (17) 53%
    4. Den Wärmetauscher (GSE/GS) 1 x Monat? (9) 28%
    5. Unteren seitlichen Kanal Alle 14 Tage? (9) 28%
    6. Asche hinten untere Klappe rausholen alle halbe Jahre? (8) 25%
    7. Die Asche hinten untere Klappe rausholen 1 x Jahr? (7) 22%
    8. Unteren seitlichen Rauchgaskanal 1 x Monat? (5) 16%
    9. Wärmetauscher (GSE/GS)Längerer Abstand wie 1 x Monat? (5) 16%
    10. Unteren seitlichen Kanal Größeren Abstand wie 1 x Monat? (1) 3%

    Wie oft reinigt Ihr Euren Kessel? Es geht ja nicht um eine Reinigung als solche sondern um die wasserführenden Kessel Wände von Asche Ruß Teilchen zu befreien. Diese Isolierschicht hindert den Wärmetauscher Übergang zum Wasser.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

    Edited 3 times, last by juergen ().

  • Hallo Jürgen,


    Ich habe bei der Umfrage teilgenommen, reinige aber noch öfters. Im Winter bei täglichem Betrieb:


    Asche Füllraum 1x in der Woche
    Asche Brennraum 1x in der Woche
    Seitliche Abgaskanäle alle 2-3 Tage mit Handfeger
    Kugelkeramik 1x in der Woche nach vorne ziehen und re. und li. an der Endplatte aussaugen
    Wärmetauscher Spalt seitlich, Spalt re. und li., Tauscherröhren 1x in der Woche
    Unterer, hinterer Abgaskanal 1x in der Woche.


    Das ganze dauert ungefähr 1-1,5 Std., meistens Samstags.


    Gruß Monty

  • Darauf habe ich gewartet, das noch andere Antworten kommen. Villeicht wird daraus doch noch eine Diskussion kommen.


    Du bist also ein "ganz genauer" Heizer. Ich geh einmal auf Deine Reihenfolge ein.
    Die beiden ersten Füllraum/Brennraum hatte ich als Normal angedacht. Habe aber auch schon gehört das sie erst sauber machen wenn es im Füllraum so an die Schräge voll wird! Damit verschenken sie aber einige Liter Volumen wo sie Holz einlegen könnten. Brennraum holen auch erst einige raus wenn man es vorne sieht das er fast voll ist.


    Seitliche Kanäle mit Feger. Meinst Du das Du damit den Rußansatz weg bekommst. Ich habe dafür einen flachen Stahlbesen und nehme dann anschließend noch die Original Atmos Kratze und versuche so tief wie möglich noch an der Stahlwand ab zu kratzen und dakommt immer noch etwas heraus. Ich nehme auch meinen Aschesauger und einen dünnen Schlauch und sauge durch diesen Kanal in die untere Kammer hinein was ich raus bekomme.


    Kugelkeramik - darüber ist ja jetzt vor kurzem mal diskutiert worden wegen Abdichtung am oberen und seitlichen Rand, wenn man sie öfters bewegt. Also ich lasse sie wo sie ist. Lege mich ab und man mal auf den Fußboden und mit Lampe den Brennraum insgesamt kontrollieren.


    Wärmetauscher mache ich jede Woche gründlich sauber. Dazu kommt nochmal der Aschesauger mit seinem dünnen Schlauch in jedes Rohr und drehe das er auch seitlich was raus holt. Das Ergebnis was er dort unten raussaugt ist gut. Für die Rohre habe ich eine Bohrmaschine abgestellt mit einer Gewindestange, vorne ist eine runde Edelstahlbürste aufgeschraubt. Damit bekomme ich die Rohre blank.


    Untere hintere Klappe mache ich einmal im Jahr und merke das nur in den Ecken wo der Schlauch nicht hinkommt noch ein Häufchen liegt ansonsten ist durch den Sauger nicht mehr viel drin.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

    Edited once, last by juergen ().

  • Seitdem ich den im Bild vorne sichtbaren "Halbmond" eingelegt habe, konnte ich meine Reinigungsintervalle auf ca. 14 Tage für die seitlichen Abgasbremsen erhöhen.
    Die Röhren reinige ich seitdem ca. alle 4 Wochen, vorher so alle 2 Wochen.


    Spätestens dann, wenn die Drehzahlregelung die eingestellte Abgastemperatur nicht mehr halten kann bzw. um ca. 10°C überschritten wird.


    Die Asche hinter dem Halbmond streife ich mit diesem Halbmond vor dem Anzünden nach vorne und sauge es gleich mit dem Aschesauger weg.
    Anzünden wie gewohnt mit Lötlampe von unten durch die Düse. Die stehende Platte bleibt dabei drin.

    Der Aschesauger hat seinen Platz direkt neben dem Kessel.

    Gruß Gust

  • Hallo an alle
    Ich reinige unseren Kessel nach Bedarf
    Dabei orientiere ich mich an der Abgastemperatur
    Den Füllraum fege ich bei jedem Anheizen durch die Düse,weil ich die Holzkohle aus der Asche siebe zum anheizen.
    Dadurch wird automatisch auch die untere Brennkammer bei jedem anheizen gereinigt.
    Die eigentlich wichtigen Tauscherflächen, wie gesagt nach Bedarf.
    WENN ICH DARAN DENKE ?( werde ich den Kessel Morgen reinigen und dann die Abbrände zählen bis ich wieder reinige und dies dann hier melden

  • Hallo Jürgen,


    Soweit ich das empfinde habe ich seitlich im Brennraum außer Staub keine Ablagerungen.
    Auf dem Bild sieht man rechts und links wo ich einmal mit dem Handfeger darüber gefahren bin.



    Gruß Monty

  • Die Staubanhaftungen links u. rechts unten reinige ich jeden Tag.Mit einem durch einen Stab verlängerten Handbesen geht das schnell.Ich halte es auch für sinnvoll,da die Fläche nicht gerade klein ist u. so die Energieausbeute schnell wieder optimiert ist.
    Asche im Brennraum wird dadurch auch jeden Tag entfernt.
    Asche oben wird nur entfernt,wenn die Asche in die Nähe der unteren Primärluftlöcher kommt.
    Tauscherröhren 1 x pro Woche.
    Hinten unten ca. alle 1/4 Jahr.


    Gruß Rolf

    Gruß Rolf



    DC 30GSE,Lufttrennung,LC mit geregelter
    Sekundärluftklappe u. gegenläufig geregelter Primärluftklappe über Federzug,Turbulatoren 7.2 mit von außen bedienbarer Reinigungsfunktion,Lüfter-Drehzahlregelung Botex CT-110R durch PID-Regler nach AGT mit Timer-Abschaltung u. Einstellung der Mindestdrehzahl über Poti,Laddomat,Restwärmenutz. manuell,Asu-Timer,4
    x 732Ltr. PSP,300Ltr. bivalenter Speicher mit 30
    VKR,Fachwerkhaus 150qm Innendämmung,Ölheizung im Notfall
    zuschaltbar.

  • hallo,
    ich reinige meinen kessel je nach bedarf. richte mich danach, wie oft der kessel brannte. manchmal wöchentlich, kann aber auch schon mal 2 wochen sein. habe einen 30gse als alleinige heizung.

  • Hallo Juergen,


    Brennkammer und seitliche Abgaskanäle nach jeden heizen
    Füllraum am Ende der Heizperiode '(Düsenschutz)
    WT 1xWoche ev. 2Wochen
    Abgasrohr 1x Monat


    mfg Peter

    • :) Wir haben den besten Lehrer auf der Welt
    • Maschinen haben einfach immer recht ! :)

    Elektronik ist nicht nur Wissenschaft ! es ist eine Philosophie !

  • Guten Morgen


    Habe am 13.03. den Kessel gereinigt.Nach 12 Abbränden ist es nun soweit.AGT ist um ca.15° gestiegen.Muss heute mindestens die Wärmetauscher reinigen.Die seitlichen Kanäle werde ich künftig täglich reinigen.Die hinteren Röhren einmal die Woche.

  • Mit meinen Wirbulatorenversion 2.0 muß ich auch jede Woche einmal saubermachen. Die letzen beiden Tage stieg die AGT um ca 10° an. Raus geholt Röhren sauber gemacht. Ich würde sagen zustand genau wie bei den Original Turbos. Man muß wirklich spätestens nach einer Woche Reinigen

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • hallo,
    weiss nicht ob das hier hergehört, aber hat mit dem reinigen auch zu tun. habe auch die wirbulatoren 2.0 drinnen, aber nur 3, da ich zur zeit nur eine hand benutzen kann. habe heute festgestellt, dass seit ich diese 2.0 drinnen habe unwahrscheinlich viele asche aus dem ventilator kommt. werde diese wieder rausnehmen und sehen wie es sich dann verhält.

  • Bitte beobachte dies und teile es uns mit!

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • Hallo,


    Ich habe zwar keinen Atmos habe aber Anregungen von hier bei meinem Kessel übernommen. Das komisch an meinem Kessel ist wenn ich ihn reinige habe ich Probleme das es zu punktuellen Überhitzung mit Dampfblasenbildung kommt und ich oft in den Keller gehen muss um den Mischer von Hand komplett zu öffnen damit die Luftblasen mitgerissen werden. spätesten nach den 3ten Abbrand ist das vorbei wobei bei meinem Kessel mit der Anzahl der Abbrände die AGT dann leicht sinkt. Von 136 °C nach der Reinigung bis auf 130°C nach mehreren Abbränden ohne das sich die Leistung des Kessel merklich ändert.
    So entnehme ich die Asche unter dem Rost nach ca. 1 1/2 Wochen und 1x im Monat die Leitbleche und WT im hinteren Bereich. Die Ketten an den Seiten werde ich 1x im Jahr reinigen.


    Sonnige Grüße Reiner

    Sonnige Grüße Reiner

    ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2


    3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
    Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
    DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche

  • hallo,
    weiss nicht ob das hier hergehört, aber hat mit dem reinigen auch zu tun. habe auch die wirbulatoren 2.0 drinnen, aber nur 3, da ich zur zeit nur eine hand benutzen kann. habe heute festgestellt, dass seit ich diese 2.0 drinnen habe unwahrscheinlich viele asche aus dem ventilator kommt. werde diese wieder rausnehmen und sehen wie es sich dann verhält.

    Wenn Du nur in 3 der 4 Röhren die Wirbulatoren einbaust, hast Du eventuell schlechtere Leistungen als mit 4 Original-Turbulatoren.
    In den 3 belegten Röhren bekommst Du einen wesentlich höheren Widerstand als in dem 4.ten, freien Rohr.
    Da die Luft den Weg des geringsten Widerstandes geht, bekommst Du in dem freien Rohr eine wesentlich höhere Durchströmgeschwindigkeit.
    Diese höhere Geschwindigkeit reißt vermutlich auch mehr Staub mit. Daher die vermehrte Asche nach dem Ventilator.
    Die 4.te Röhre liegt idealerweise noch nahe an der unteren Durchströmung vom Kugelraum, sodaß die Asche so richtig in Schwung kommt.
    Vielleicht bringt es etwas, wenn Du auf die 4.te Röhre was drauf legen kannst, um den Widerstand an dieser Stelle auch etwas zu erhöhen.


    Gruss
    Karl

    DC30GSE, 2400 ltr Puffer, 500 ltr WW, ca. 6,5m2 Solar, UVR1611, Sekundärlufttrennung mit Lambdacheck, Abgastemperaturregelung

    Edited once, last by Neurotiker ().

  • Bis vor einigen tagen hatte ich in der vierten unter der AHK noch meine vier Ketten drin zu hängen wohlbemerkt ohne AHK Ausbau. Es geht ein Stück Gewinde vier Kettenstränge aufgefädelt U Scheiben + Mutte und fertig. Das ist besser als garnichts.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611

  • hallo,
    wollte schon vor einigen tagen berichten, wegen dem staub. der staub kam nicht vom lüfter, sondern hat der kaminfeger hinterlassen. dieser war einige tage vorher da und hat auch das rohr gereinigt. als er die klappe am ofenrohr öffnete, viel der staub heraus und über den ventilator. hätte einen eimer drunter stellen sollen und ich hätte nicht den ventilator in verdacht gehabt. alles im grünen bereich. wenn ich wieder mit beiden händen arbeiten kann, werde ich den 4. wirbulator auch einsetzen.

  • mit meinem Hargassner habe ich den Vorteil, daß die [lexicon]Wärmetauscher[/lexicon] beim öffnen der Brennraumtür automatisch gereinigt werden, und die ganze Asche und anderen Reste kann ich ganz bequem nach vorne raus ziehen. Somit kann ich dann vor jedem Anheizen eine grobe komplettreinigung machen. Die große Inspektion ist für 1x jährlich gemacht, dabei wird dann auch komplett nochmal gereinigt

  • Scheinbar bin ich ein Reinigungsschwein. Den Füllraum mache ich leer, wenn die Asche an den Primäröffnungen liegt. Brennraum jeden 2. Abbrand. Unten seitlich und hinten am Wärmetauscher einmal im Monat. Das sind ca alle 1,8 RM.


    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk

    Viele Grüße


    Frank


    __________________________________________________________________________________________________


    Atmos DC 30 GSE mit Lambdacheck und Lufttrennung, 3000 ltr. Puffer mit 3
    Solarwärmetauschern, Solaranlage SKT 4.0 Buderus ca. 10 m², Friwa Oventrop X30, Steuerung UVR 1611


    Notbetrieb Ölbrenner - Vissmann, Vitola 222 mit 18 KW durch UVR 1611 gesteuert

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!