Startknopf zum anheizen

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Moin!
    Ich hatte glaub ich im alten Forum schon mal angemerkt, ob man nicht einfachste mittels eines Treppenhaus-licht Timers eine zeitliche Überbrückung des rechten Thermostats zum einheizen realisieren kann...


    dazu brauche ich doch nur einen Taster, bzw. Schließer im Bedienfeld, der den Timer ansteuert, und dieser gibt dann für die im Timer gewählte Zeit Auf die spannngsversorgung des Lüfters Strom....


    nach plusminus 15-20 min sollte die AGT dann eigentlich so hoch sein, das bei Abfall des Timers wieder das Thermostat übernehmen kann..


    Damit spare ich mir nicht nur das nächtliche gerenne zum Kessel weil ich vergessen hab das Thermostat hochzudrehen, ich schon es auch, und Brauch auch nicht diese "eier-Uhr" zum aufschrauben kaufen...


    Materialkosten sind bei ca. 25eur...


    irgendwer Ideen dazu?


    Beleuchteter Taster ginge auch noch...


    Gruss Gung

  • Das mit der Eieruhr wie du schreibst is doch ne feine Sache.

    MfG
    holzwurm99


    DC-30-RS Besitzer seit 2013 und wird ab 29.08.2013 eingebaut mit 3200 Liter Pufferspeicher.

    Bin schon jetzt gespannt, wie das Teil ab geht, nach so einem kleinen HV den ich hatte.
    Ab 21.09.2014 Steuerung mit Logic Therm.

  • Guten Morgen


    schaust Du hier http://www.asutimer.com/de.html

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • Hmm ich bin ja auch für einfache Lösungen, aber genau das ist für mich definitiv "underengineerd"


    hier werden Riesen Umbauten gemacht, warum nicht so ein kleiner reversibler Eingriff wie der von mir vorgeschlagene?


    könnte mir wer von euch Hilfestellung bei der Verkablung geben?


    gruss gung

  • Hier ein Beitrag von mir aus dem alten Forum vom 20.11.2011. "Restwärmenutzung automatisiert"


    Der untere Teil des pdf könnte dich vielleicht interessieren:




    Funktionsweise:
    "Start" -Taster schaltet Zeitrelais, das Zeitrelais schaltet über Umschaltkontakt das Relais 3 ein, welches den im Atmos eingebauten Rauchgasthermostat 1 für ca. 40 min überbrückt. (1. Umschaltkontakt vom 12V Relais)
    Gleichzeitig schaltet dieses Relais 3 (2. Umschaltkontakt) den im Atmos eingebauten Belimo "weg", damit dieser bei der Startbedingung auch öffnet.


    Das Zeitrelais schaltet weiterhin das Rel. 2, welches beim Starten den Temperatur- Schaltausgang vom ATC30 überbrückt (dieser ist bis zum Erreichen der am ATC30 einstellbaren Schalttemperatur für die Ausbrandsteuerung offen) und den Weg des 4-20 mA- Signals vom PID des ATC30 zur Ansteuerelektronik freigibt. (Ansteuerelektronik- Drehzahlreglermodul ist eine Eigenentwicklung vom alten Gust, galvanisch getrennt, mit Mindest- Drehzahl- Einsteller sowie Hand- Schalter für Maximal- PID- Minimal- Drehzahl. Aber es kann natürlich jedes anderes Drehzahlreglermodul oder FU mit 4-20mA Eingang verwendet werden)


    Wenn der Schaltausgang des ATC30 über einem einstellbaren Wert (bei mir auf ca. 153°C eingestellt) liegt, so wird das 4-20 mA- Signals vom PID des ATC30 ebenfalls auf die Ansteuerelektronik freigegeben.


    Ist die Abgastemperatur auf den am PID eingestellten Wert gestiegen (bei mir auf ca. 160°C eingestellt), so regelt der PID die Drehzahl des Rauchgasventilators an Hand der Rauchgastemperatur.
    Das macht der PID „zentelgradgenau“, allerdings nicht in der Grundeinstellung. Die PID- Parameter mussten noch etwas angepasst werden.


    Fällt nach dem Ausbrand die Temperatur auf den eingestellten Wert von ca. 153°C, so öffnet der im ATC30 eingebaute Kontakt den „Weg“ des 4-20 mA- Signals vom PID des ATC30 und der Rauchgasventilator geht auf die an der Ansteuerelektronik voreinstellbare Mindestdrehzahl.


    Diese Ausbrandsteuerung senkt den Restsauerstoff in dieser Phase noch etwas ab und vermindet die Abgasverluste, besser als wenn der RG- Ventilator in dieser Phase mit voller Drehzahl laufen würde.


    Wenn nun das Rauchgas "ganz abgekühlt" ist (kaum noch Glut im Ofen), so tut der im Atmos eingebaute Rauchgasthermostat 1 wieder seinen Dienst und schaltet nach Ausbrand Pumpe und Ventilator ab sowie den Belimo- Stellantrieb auf "Klappe zu" nach Ausbrand.
    Das RG1 dient hierfür als Einsteller; einmal richtig eingestellt braucht diese Einstellung nicht mehr verändert werden.


    Dieses Signal wird gleichzeitig zum Ansteuern des Temperatur- Differenzschaltgerätes für die Restwärmenutzung verwendet und schaltet die Pumpe hierfür ein.


    Gruß
    Gust

  • Vielen Dank!


    Werd ich mir in Ruhe ansehen...


    auf Anhieb:


    warum ist das zeitrelais 12v?
    ist der Bellimo wenn Kessel kalt zu?
    reicht nicht bei ausband eine niedrige festdrehzahl des Ventilators?
    unter 65 grad kesseltemp greift doch der laddomat und es geht keine Energie mehr aus dem Kessel...
    Wenn der Puffer voll ist und der Kessel ähnlich warm geht doch auch nix mehr aus dem Kessel...der rücklauf zum Kessel ist ja auch heiß...
    somit ist die Energie im Kessel doch eh verloren und er kühlt aus...

  • unter 65 grad kesseltemp greift doch der laddomat und es geht keine Energie mehr aus dem Kessel...
    Wenn der Puffer voll ist und der Kessel ähnlich warm geht doch auch nix mehr aus dem Kessel...der rücklauf zum Kessel ist ja auch heiß...
    somit ist die Energie im Kessel doch eh verloren und er kühlt aus...


    Hallo Gung,


    die Laddomat-Pumpe ist für die Restwärmenutzung nicht zu verwenden.
    Bei mir holt die Heizkreispumpe die Restwärme aus dem Kessel.Noch muss ich von Hand umschalten.
    Will das vielleicht noch ändern mit einem 3 Wege Umschaltventil.Das könnte dann auch vom RG1 geschaltet werden.Wichtig wäre auch die automatische Beendigung der Restwärmenutzung nach Zeitvorgabe,damit es dann z.B. am Morgen nicht kalt ist.
    Dafür könnte man sowas nehmen.

    Gruß Rolf



    DC 30GSE,Lufttrennung,LC mit geregelter
    Sekundärluftklappe u. gegenläufig geregelter Primärluftklappe über Federzug,Turbulatoren 7.2 mit von außen bedienbarer Reinigungsfunktion,Lüfter-Drehzahlregelung Botex CT-110R durch PID-Regler nach AGT mit Timer-Abschaltung u. Einstellung der Mindestdrehzahl über Poti,Laddomat,Restwärmenutz. manuell,Asu-Timer,4
    x 732Ltr. PSP,300Ltr. bivalenter Speicher mit 30
    VKR,Fachwerkhaus 150qm Innendämmung,Ölheizung im Notfall
    zuschaltbar.

  • Hallo Rolf,
    stell doch bitte mal einen Plan ein wie Du die Restwärmenutzung in den Heizkreis eingebunden hast.


    Gruß
    Dieter

    DC22 GSE Lufttrennung, Lambdacheck, Agt stetig geregelt mit ATC30 Regler, 3200L Puffer (4x800L in Reihe)selber Isoliert, 11m Esse mit Windkat oben drauf.

  • Hallo Dieter,


    hier ist mein Plan:


    Gruß Rolf



    DC 30GSE,Lufttrennung,LC mit geregelter
    Sekundärluftklappe u. gegenläufig geregelter Primärluftklappe über Federzug,Turbulatoren 7.2 mit von außen bedienbarer Reinigungsfunktion,Lüfter-Drehzahlregelung Botex CT-110R durch PID-Regler nach AGT mit Timer-Abschaltung u. Einstellung der Mindestdrehzahl über Poti,Laddomat,Restwärmenutz. manuell,Asu-Timer,4
    x 732Ltr. PSP,300Ltr. bivalenter Speicher mit 30
    VKR,Fachwerkhaus 150qm Innendämmung,Ölheizung im Notfall
    zuschaltbar.


  • Das von mir verwendete Zeitrelais kann sowohl 12V als auch 230V Steuerspannung. Im Steuerkreis ist mir 12V lieber...



    ist der Bellimo wenn Kessel kalt zu?


    Ja.



    reicht nicht bei ausband eine niedrige festdrehzahl des Ventilators?


    Ja. Steht auch so in meinem Beitrag oben
    "Fällt nach dem Ausbrand die Temperatur auf den eingestellten Wert von ca. 153°C, so öffnet der im ATC30 eingebaute Kontakt den „Weg“ des 4-20 mA- Signals vom PID des ATC30 und der Rauchgasventilator geht auf die an der Ansteuerelektronik voreinstellbare Mindestdrehzahl".



    unter 65 grad kesseltemp greift doch der laddomat und es geht keine Energie mehr aus dem Kessel...
    Wenn der Puffer voll ist und der Kessel ähnlich warm geht doch auch nix mehr aus dem Kessel...der rücklauf zum Kessel ist ja auch heiß...
    somit ist die Energie im Kessel doch eh verloren und er kühlt aus...


    Leider kann man keine Links mehr zum alten Atmos- (Rentsch)- Forum herstellen, ich empfehle zum Thema RWN meinen Beitrag dort von Anfang an zu lesen ("Restwärmenutzung automatisiert" in die Suchfunktion eingeben).


    Gruß Gust

  • Zitat Anfang:


    " Hmm ich bin ja auch für einfache Lösungen, aber genau das ist für mich definitiv "underengineerd"


    hier werden Riesen Umbauten gemacht, warum nicht so ein kleiner reversibler Eingriff wie der von mir vorgeschlagene? "

    Zitat Ende:


    Versteh ich jetzt nicht ganz,....
    Handrad ab , ASU - Timer drauf und gut iss.
    Dauert glaub ich , keine 5 min. Warum denn einfach , wenns auch komplizierter geht, :gnachdenken1::gnachdenken1::gnachdenken1::gnachdenken1::gnachdenken1::gnachdenken1::gnachdenken1::gnachdenken1::gnachdenken1::gnachdenken1::gnachdenken1:

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • und noch einer....


    Zitat Anfang:
    " warum nicht so ein kleiner reversibler Eingriff wie der von mir vorgeschlagene? "
    Zitat Ende:


    Da es ja nur ein kleiner reversibler Eingriff ist , den Du vorschlägst , warum machst Du es nicht ohne unsere Hilfe , ist doch nur ein kleiner ........ ?! :ha::wow:
    Ist aber auch nur :meinung:

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • Ich kann dem Erik voll zustimmen, bei so einfachen Kessel dann wird
    so ein Riesenkram eingebaut. Bei mir läuft schon der zweite Winter ohne Störung. Habt immer den exakten Abschaltpunkt.
    Hier mein Bericht Anheiz,- abschalt Comfortregler

  • Leider kann man keine Links mehr zum alten Atmos- (Rentsch)- Forum herstellen, ich empfehle zum Thema RWN meinen Beitrag dort von Anfang an zu lesen ("Restwärmenutzung automatisiert" in die Suchfunktion eingeben).


    Hallo Gust - http://f3.webmart.de/f.cfm?id=…91630&m=16224053#16224053


    Im Rentsch Forum die Adresszeile im Browser ignorieren. Irgendwo im Beitrag (nicht in einem Bild)- rechte Maustaste - Eigenschaften - Adresse (Das wäre die richtige URL)


    Gruß Tobias

  • Vielen Dank an Alle die zu der Problemlösung sinnvolles beigetragen haben!


    Einige Komentare hätte man sich allerdings auch sparen können...


    Klar bekomme ich auch irgendwie selbst meinen Timer in den Kessel, aber wofür bitte haben wir denn dieses Forum!?!


    Und wenn ich die Eieruhr haben wollte hätte ich sie drangebaut...und hier nix geschrieben....will ich aber nicht!


    Tollerweise gibt's sogar noch Infos über weitere Verbesserungen wie eine Ausbrandautomatik die man vielleicht gleich mit basteln kann...die Infos würden an den Eieruhrenbenutzern evtl. Spurlos vorbei gehen...würden sie hier nicht noch mal erwähnt! Das ist doch Grade der Reiz hier am Forum!


    Würde mich freuen, wenn sich da mancher mal nen gedanken zu macht was er schreibt.


    ich breche ja einen "beheizten Wohnraum" auch nicht runter auf Lagerfeuer im Wohnzimmer....



    nix für ungut


    gruß Gung

  • Guten Abend


    Ich zieh mir mal die Jacke an ( Kommentare die man sich hätte .....)
    Du fragtest in der Eröffnung Deines Threads explizit nach einem "Startknopf zum Anheizen". Nix von Restwärmenutzung oder ähnlichem.
    Und genau so wie Du es haben wolltest , geht es mit dem ASU-Timer. Anheizen/Auflegen/ASU-Timer hochdrehen/Kessel verlassen.
    5 min Arbeit , kleiner Schraubendreher , und gut iss.
    Und das ist mit Sicherheit in kürzester Zeit auf den Ursprungszustand zurückgesetzt.
    Aber die einfachste Variante ist ja ""definitiv "underengineerd" "".(was auch immer das bedeuten soll).

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • "Aber die einfachste Variante ist ja ""definitiv "underengineerd" "".(was auch immer das bedeuten soll)."


    Ich sag`s mal auf deutsch: zu primitiv. Wahrscheinlich ist dem TE das richtige deutsche Wort nicht dazu eingefallen. ;( Typischer Fall von "Aneinandervorbeigeredet"


    Gruß

    Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
    Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

  • :sorry1: @Holzpille
    Nix "aneinandervorbeigeredet" , sondern Klartext in einer für jeden verständlichen Sprache.

    mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz


    Erik


    DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
    DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
    DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
    Attack DPX 25 Profi

  • Moin
    bin neu hier und hab mich vor ein paar Tagen auch schon vorgestellt - wollte aber meinen Senf auch mal zum Besten geben... :)


    Ich hab mir vor ein paar Wochen den ASU Timer an meinen DC25GSE gebaut und bin begeistert - einmal nach links drehen - das wars. Kein nachstellen mehr, wie früher - das Ding ist ne super Idee
    :thumbup:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!