Würde das funktionieren?

There are 11 replies in this Thread which was already clicked 5,621 times. The last Post () by alfons.

  • Hallo,
    ja sicher wurum nicht ich selbst habe 3200 Liter hinter dem
    [lexicon]Laddomat[/lexicon] spielt doch keine Rolle ob es tiefer ist oder nicht.

    MfG
    holzwurm99


    DC-30-RS Besitzer seit 2013 und wird ab 29.08.2013 eingebaut mit 3200 Liter Pufferspeicher.

    Bin schon jetzt gespannt, wie das Teil ab geht, nach so einem kleinen HV den ich hatte.
    Ab 21.09.2014 Steuerung mit Logic Therm.

  • Hallo
    Natürlich müste klappen aber wie du es gezeichnet hast bekommst du ein Wärmeferlust problehm im Erdreich und das problehm der gleichmesigen speicherrung da du einen liegenden speicher hast der eine große Tauscherfläche aufweist.Oder liege Ich da falsch?
    Gruß Klaus

    LG
    Klaus



    Das Leben kann Einfach sein ! Wenn wir es zulassen.
    PS Meine Rechtschreibung ist nicht die beste also wer damit nicht umgehen kann sollte es einfach lassen. ;)

  • Hallo Alfons,


    bitte setze Dich mal mit Karsten_S in Verbindung. Seine privat Adresse findest Du unter Mitglieder. Er hat einen GSE 50 und hat Puffer ebenerdig und er hat einen Propangas Tank direkt am Haus in der der Erde eingebuddelt mit dicker Isolierung versehen. Darüber soll mal sein Wintergarten gebaut werden.

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. Dalai Lama

    https://zitatezumnachdenken.com/dalai-lama


    Mit freundlichem Gruß Jürgen


    Ekomet mini Plus

    2 x 1000 lt Puffer

    Propangas GK De Dietrich

    WW Boiler 300 lt

    UVR 1611




  • Guten Morgen,



    Ich denke das es mit der [lexicon]Laddomat[/lexicon] nicht funktioniert. Der muss kaltes Wasser nach oben ziehen und Warmes Wasser nach unten drücken im schlimmsten Fall über eine Höhe von 1,5m.


    In der Laddomat-anleitung lese ich folgendes:


    "Stellen Sie [lexicon]Laddomat[/lexicon] 21 nahe an den Kessel in Höhe des Bodenanschlusses des Kessels, aber nicht höher als 20
    cm über dem Boden, auf dem der Kessel steht"


    Warum das so sein muss, weiss ich nicht


    @Klaus,


    Da hast du Recht. Das ist aber abhängig von der Pufferdurchmesser. Momentan habe ich ein liegende puffer mit 1,30m durchmesser, das geht gut. Aber ich nehme an das es bei zB 1 m durchmesser nicht mehr so gut funktioniert.


    mfg alfons



  • Hallo Alfons,


    meine Puffer stehen mindestens 50cm tiefer wie der Atmos,dann auch noch 4 Stück mit Verbindungsleitung rauf,runter....Das schafft die Laddomat-Pumpe ohne Probleme.



    Gruß Rolf

    Gruß Rolf


    Fröling SP Dual 22

    Oekosolve Feinstaubfilter

    4x 732Ltr. PSP,300Ltr. bivalenter Speicher mit 30

    VKR

    Vormals:Atmos DC 30GSE u. Ölheizung

    Edited once, last by Rolf ().

  • "Stellen Sie [lexicon]Laddomat[/lexicon] 21 nahe an den Kessel in Höhe des Bodenanschlusses des Kessels, aber nicht höher als 20
    cm über dem Boden, auf dem der Kessel steht"


    Warum das so sein muss, weiss ich nicht



    Hallo Alfons,


    ich vermute das hängt mit der Schwerkraftfunktion zusammen.

    Grüsse


    Volker


    -altes Bauernhaus 280m² etwas gedämmt, DC40GS
    -2x2750l ex Gastanks als Puffer, mit Stroh gedämmt im Holzverschlag, Anlage in 5/4" Schwarzrohr geschweißt
    - Centramischer als RLA, WMZ, gemauerter 25x25cm Schornstein, ca.6,5m hoch, alles in der Garage, 20m Fernwärmeleitung
    -Solar seit Sep.2013, Direktwasseranlage, 20m² "Wuxi-Wankang" Heatpiperöhren, 60°, fast Süden, Resolregler "Deltasol BX", WMZ über "Grundfoss Dirkt Sensors"
    -Brauchwasserwärmepumpe seit Sep.2014, Dimplex BWP30HS

  • Hallo Rolf und Volker,


    ja es muss gehen, meine Gedanke waren falsch, der [lexicon]Laddomat[/lexicon] darf nicht höher gestellt sein, es entsteht dann ein Thermosiphon und automatische Restwärmenützung ist nich mehr möglich.


    mfg Alfons


    Übrigens habe ich wieder ein verrückte Idee (bin in die Manische Fase :coolman: ) : Der Puffer liegend und halb eingegraben im Kellerboden und darüber ein Werkbank/Arbeitstisch 3m x 1,5m oder ein Drahtkäfig zum [lexicon]Holz[/lexicon] nachtrocknen und vorwärmen :gnachdenken1: :wow:

  • Hallo Alfons,


    wenn deine Werkbank etwas größer werden kann, kannst auch den PUFFERSPEICHER eingraben... :whistling::ironie:


    Ansonsten kannst du das so bauen, hier noch ein Link.


    Gruß timex

    Gruß Frank


    Dc22s mit 1500 Liter Puffer--300 Liter WW Boiler--Fußbodenheizung---7m³ Regenwasserspeicher---100m² Wohnfläche+40m²Nutzraum---Husqvarna 236---Mac Allister Holzspalter MHS 4Tonnen---3fach verglaste Fenster---10cm Styropor---Fiskars X25---Fiskars x11---

  • Übrigens habe ich wieder ein verrückte Idee (bin in die Manische Fase :coolman: )



    :happy2: Alfons kein Wunder es wird Frühling!!!


    p.S.: bei uns heute Sonne satt und 12C°

    Grüsse


    Volker


    -altes Bauernhaus 280m² etwas gedämmt, DC40GS
    -2x2750l ex Gastanks als Puffer, mit Stroh gedämmt im Holzverschlag, Anlage in 5/4" Schwarzrohr geschweißt
    - Centramischer als RLA, WMZ, gemauerter 25x25cm Schornstein, ca.6,5m hoch, alles in der Garage, 20m Fernwärmeleitung
    -Solar seit Sep.2013, Direktwasseranlage, 20m² "Wuxi-Wankang" Heatpiperöhren, 60°, fast Süden, Resolregler "Deltasol BX", WMZ über "Grundfoss Dirkt Sensors"
    -Brauchwasserwärmepumpe seit Sep.2014, Dimplex BWP30HS

  • Hallo Alfons,
    hydraulisch ist das kein Problem.
    Doch, wie kommt dein Grundwasser?
    Der Puffer ist dort sehr Rostanfällig.
    Die Dämmung muss sehr stark werden.
    Was ist bei Störungen ?
    Entlüftung des Puffers?


    Das ist die letzte Lösung, wenn´s anders garnicht geht.


    Ralf

    Attack SLX 35 Profi. 3000-Liter Puffer. Buderus Ölkessel 40 KW. [lexicon]Laddomat[/lexicon] 78° Patrone. 310m² beheizte Fläche, freistehendes verwinkeltes Gebäude nach EneV 2009 gedämmt. WW mit Boiler und Zirkulationspumpe.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!